Auch im Kleinen groß

Wir laden Sie, Ihre Verwandten und Freunde herzlich ein zur Ausstellung

Auch im Kleinen groß

Vernissage:
Freitag 24. November 2017, 19 Uhr

Dauer der Ausstellung:
25. November 2017 bis 6. Januar 2018

Öffnungszeiten:
Di.–Fr. 14.00–18.00 Uhr, Sa. 11.00–15.00 Uhr u.n.V. (geschlossen vom 23. bis 30. 12.)

Ausstellende Künstler:
Philippe Agostini. Oliver Christmann, Paul Conte, Klaus Fresenius, Dirk Klomann, Stefan W. Kunze, Marita Mattheck, Hanspeter Münch, Regina Reim. Gert Sachs, Anne-Marie Sprenger, Ulrich J. Wolff, Dieter Zurnieden, Karlheinz Zwick, u.a.

Kunstaktion zum Advent:
9. und 10. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uhr

 

Galerie Josef Nisters
Bahnhofstraße 29, 67346 Speyer
Fon: 06232 / 62 11 48
E-Mail: galerie-nisters@t-online.de
Web: www.galerie-nisters.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen


Kunstfahrt mit der Galerie Josef Nisters am Samstag, 2. Dezember 2017 nach Schwäbisch Hall

Romantisches Schwäbisch Hall zur Adventszeit
Kunsthalle Würth – Verborgene Schätze aus Wien. Die Kunstsammlung der Akademie der Künste. Stadtkirche St. Michael – Architektur und Kunst von der Stauferzeit bis in die Reformation

Nach Ankunft in Schwäbisch Hall besuchen wir zunächst die Sonderausstellung “Verborgene Schätze aus Wien. Die Kunstsammlung der Akademie der bildenden Künste“ ist zu Gast in der Kunsthalle Würth. Von Botticelli bis Guardi, von Rembrandt bis Maes und von Dürer bis Schnorr von Carolsfeld, von Klimt über Hundertwasser bis Lassnig stammen die »Schätze«, die es zu entdecken gilt – von großen KünstlerInnen ihrer Zeit. Punktuell ergänzt um Werke aus der

Sammlung Würth, zeigen sie gerade aber auch in den zahlreichen Zitaten und Paraphrasen zu klassischen Themen den wechselseitigen Einfluss und die konträren Temperamente der Epochen zwischen Neuzeit, Goldenem Zeitalter, Sturm und Drang, frühem Realismus, Romantik und beginnender Moderne bis zur Gegenwartskunst. Die kostbaren Wiener Leihgaben sind nicht nur als Abfolge exquisiter Meisterwerke, sondern auch als Anschauungsobjekte der Künstlerausbildung und Stilgeschichte zu verstehen. So finden sich unter den 400 Leihgaben aus allen Gattungen der Sammlung sowohl bedeutende Originale als auch Abgüsse antiker Skulpturen, druckgrafische Meisterwerke sowie gotische Baurisse, die zum UNESCO-Weltdokumentenerbe gehören. Historische Fotografien von hohem künstlerischen Niveau ergänzen die Schau.

Die Mittagszeit verbringen wir individuell im mittelalterlichen Stadtzentrum. Es findet sich Zeit für einen Spaziergang durch die romantische Altstadt oder den Besuch der Johanniterkirche mit der Sammlung Würth „Alte Meister“.
Am Nachmittag besichtigen wir gemeinsam die evangelische Stadtkirche St. Michael. Dort erwarten uns u. a. herausragende Werke der spätgotischen Kunst, wie der große niederländische Passionsaltar im Chor, die filigrane Steinmetzarbeit des figurenreichen Sakramentshauses und das Heilige Grab mit seinen eindrucksvollen Trauergestalten.

Im Anschluss können Sie über den zauberhaften Weihnachtsmarkt zu Füßen der Michaelskirche bummeln oder den traditionellen Handwerkermarkt im Hospitalhof besuchen.
Bei guter Verkehrssituation werden wir gegen 20.00 Uhr Speyer erreichen.

Leitung: Dr. Andrea Nisters, Kunsthistorikerin und Eva-Maria Urban M.A., Historikerin
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus der Firma Wydra, Speyer; Führung durch die Sonderausstellung “Verborgene Schätze aus Wien. Die Kunstsammlung der Akademie der Künste“ in der Kunsthalle Würth, Führung um und durch die evangelische Stadtkirche St. Michael; Infomaterial und wissenschaftliche Begleitung während der Fahrt und vor Ort.

Der Veranstalter haftet weder für Sach- noch Personenschäden.
Eine kurzfristige Programmänderung bleibt vorbehalten.
Preis: 65,00 € inkl. 19 % MwSt.

Abfahrt: Speyer Stadthalle um 8:30 Uhr Rückkehr: Speyer Stadthalle gegen 20:00 Uhr

Verbindliche Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, 9. November 2017

persönlich, per Mail oder Telefon
Galerie Josef Nisters, Bahnhofstraße 29, 67346 Speyer
Mail: galerie-nisters@t-online.de, Tel.: 06232-621148 (Di. bis Fr. 14-18 Uhr)

Die Fahrt findet ab 20 Teilnehmern statt bzw. ist auf 30 Teilnehmer beschränkt!

Bitte überweisen Sie den fälligen Reisepreis bei Anmeldung bar oder auf das Konto der Galerie Josef Nisters (Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG, IBAN: DE05 5479 0000 0000 0489 92, BIC: GENODE61SPE)

Veröffentlicht unter Kunstreisen