Farbe und Raum – Regina Reim und Hanspeter Münch im Dialog

Wir laden Sie, Ihre Verwandten und Freunde herzlich ein zur Ausstellung

Farbe und Raum Regine Reim und Hanspeter Münch im Dialog

Vernissage:
Freitag 16. Februar 2018 um 19 Uhr

Dauer der Ausstellung:
17. Februar bis 24. März 2018

Öffnungszeiten:
Di. – Fr. 14 – 18 Uhr, Sa. 11 – 15 Uhr u.n.V.

Galerie Josef Nisters
Bahnhofstraße 29, 67346 Speyer
Fon: 06232 / 62 11 48
E-Mail: galerie-nisters@t-online.de
Web: www.galerie-nisters.de

Veröffentlicht unter Ausstellungen


Kunstfahrt mit der Galerie Josef Nisters am Samstag, 14. April 2018 nach Frankfurt

Städel Museum Peter Paul Rubens. Kraft der Verwandlung – Ernst-May-Haus

Unser erstes Ziel am Morgen führt uns ins Städel Museum. Das Städel Museum widmet dem weltbekannten Künstler Peter Paul Rubens (1577–1640) die umfassende Sonderausstellung „Rubens. Kraft der Verwandlung“. Anhand von etwa 100 Arbeiten – darunter 31 Gemälde und 23 Zeichnungen von Rubens – arbeitet die Schau einen bisher wenig beachteten Aspekt im Schaffensprozess des Meisters heraus: Sie zeigt, wie tief Rubens in den Dialog mit Kunstwerken berühmter Vorgänger und Zeitgenossen eintrat und wie dies sein fünfzigjähriges Schaffen prägte. In Rubens’ umfangreichem Œuvre spiegeln sich die Einflüsse antiker Skulptur ebenso wider wie jene späterer Kunst aus Italien und nördlich der Alpen. Seine Bezugnahme auf Werke von Künstlern unterschiedlicher Epochen ist häufig erst auf den zweiten Blick erkennbar – in der aufwendig inszenierten Ausstellung kann der Besucher die zuweilen überraschenden Korrelationen nun im Detail nachvollziehen. Die Gattungsgrenzen überschreitende Schau vereint Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Skulptur und Werke der angewandten Kunst. Neben Originalskulpturen von der Antike bis zur Renaissance werden auch Gemälde und Grafiken von Rubens’ Vorläufern und Zeitgenossen zu sehen sein, darunter Schlüsselwerke von Tizian, Tintoretto, von Goltzius, Rottenhammer und Elsheimer sowie von Giambologna, Van Tetrode und Van der Schardt. —

Am Nachmittag werden wir das Ernst-May-Haus in der Siedlung Römerstadt besuchen. In einer Zeit der kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Aufbruchstimmung der Weimarer Republik und im Bewusstsein der eklatanten Wohnungsnot Abhilfe zu schaffen, errichtete 1927/ 28 Ernst May die Siedlung Römerstadt. Denkmalgerecht wieder hergestellt und originalgetreu eingerichtet, vermittelt uns das Ernst-May-Haus den Stil der Neuen Sachlichkeit und gibt Einblick in die weithin bekannte „Frankfurter Küche“. Unsere Eindrücke werden wie immer bei einem Glas Sekt Revue passieren lassen. 

Leitung: Dr. Andrea Nisters, Kunsthistorikerin und Eva-Maria Urban M.A., Historikerin

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus der Firma Wydra, Speyer; Führung durch die Sonderausstellung Rubens sowie durch das Ernst-May-Haus; Führungsgeld und Trinkgeld (inkl.); Infomaterial und wissenschaftliche  Begleitung während der Fahrt und vor Ort.

Der Veranstalter haftet weder für Sach- noch Personenschäden. Eine kurzfristige Programmänderung bleibt vorbehalten.

Preis:   75,00 € inkl. 19 % MwSt. – 14,00 € ermäßigter Eintritt für die das Städel Museum werden im Bus bezahlt,

Abfahrt: Speyer Stadthalle um 8:45 Uhr – Rückkehr: Speyer Stadthalle gegen 18:30 Uhr

Verbindliche Anmeldung erforderlich bis Freitag, 9. März 2018
Galerie Josef Nisters, Bahnhofstraße 29, 67346 Speyer
Mail: galerie-nisters@t-online.de, Tel.: 06232-621148 (Di. bis Fr. 14-18 Uhr)

Die Fahrt findet ab 20 Teilnehmern statt bzw. ist auf 30 Teilnehmer beschränkt!
Bitte überweisen Sie den fälligen Reisepreis bei Anmeldung bar oder auf das Konto der Galerie Josef Nisters
(Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG, IBAN: DE05 5479 0000 0000 0489 92,  BIC: GENODE61SPE)

Veröffentlicht unter Kunstreisen